Nutzungen

Insgesamt dreizehn Ansiedlungen mit einem Investitionsvolumen von 57 Millionen Euro konnten in Vogelsang IP schon realisiert werden.

 

Leitprojekt der Entwicklung ist das Forum Vogelsang IP als Informations-, Ausstellungs- und Bildungszentrum, welches im September 2016 eröffnet wurde. Die öffentlich getragene Vogelsang IP gemeinnützige GmbH betreibt neben dem Forum Vogelsang auch das Kulturkino Vogelsang IP sowie das Primbsch-Haus und sichert dauerhaft den Besucher-, Bildungs- und Kulturbetrieb am Standort.

Der Kreisverband des „Deutsches Rotes Kreuz“ engagiert sich von Anfang an am Standort. Fünf Bestandsgebäude wurden erworben, umgebaut und werden als Rotkreuz-Museum Vogelsang IP, Jugend-, Natur- und Umweltbildungshaus Transit 59, Rotkreuz-Akademie sowie Rotkreuz-Fluchthaus genutzt.

Das Sportzentrum mit Schwimmbad, Turnhalle und Sportplatz sowie das „Naturschutzhaus Eifel-Ardennen“ werden durch Vereine getragen. Private Investoren zeichnen für die „Astronomie-Werkstatt“, „K 13 Das Gästehaus“ und „Seminarhaus Vogelsang 86“ mit der Seelsorge in Nationalpark Eifel und Vogelsang verantwortlich und tragen zur Vielfalt von Vogelsang IP bei. Der Wohnmobilpark befindet sich in der Entwicklung durch einen Investor.

Die Flüchtlingsunterkunft „Schelde“ wurde vom Land NRW eingerichtet und soll temporär bis zum Jahr 2021 als zentrale Zwischenunterbringungseinrichtung dienen.

Seitenanfang ▲