Projekte in Entwicklung

Neben kleineren Projektentwicklungen befinden sich zurzeit drei für die Gesamtentwicklung bedeutsame Projekte in der Entwicklungsphase.

 

Nationalparkverwaltung | Jugendwaldheim | Umweltbildungsflächen

Der Landesbetrieb Wald und Holz NRW hat entschieden, die Nationalparkverwaltung und das Jugendwaldheim jeweils in Neubauten unterzubringen. Das denkmalgeschützte Gebäude „Redoute“, das ehemalige „Haus der weiblichen Angestellten“, soll in das bauliche Konzept einbezogen werden. Gesucht wird ein Investor, der das Grundstück erwirbt, die Gebäude errichtet und langfristig an den Landesbetrieb vermietet.

Haben Sie Interesse? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Für die qualifizierte Durchführung der Umweltbildungsangebote des Jugendwaldheims werden durch den Landesbetrieb mehr als 40 Hektar Wald- und Offenlandfläche am Standort erworben, die sogenannten Umweltbildungsflächen.

Hotel | Gästehaus | Ferienwohnungen

In Vogelsang werden über die bestehenden Übernachtungsangebote hinaus dringend weitere Unterkünfte benötigt. Laut einer aktuellen Planungsstudie lässt sich in den beiden oberen der vier sog. Hundertschaftshäuser sehr gut ein Hotelbetrieb im 3 Sterne-Segment darstellen. Die Gebäude mit fast 4.800 m² Geschossfläche befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Forum Vogelsang IP und bieten einen herrlichen Fernblick über den Nationalpark Eifel. Für die beiden anderen Gebäude bietet sich die Nutzung als Ferienwohnungen an.

Haben Sie Interesse? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Nutzung „Van Dooren“ | Gestaltung „Neue Mitte“

Die 1951 erbaute, ehemalige Kaserne „Van Dooren“ stellt mit fast 19.000 m² Bruttogeschossfläche das größte Einzelgebäude Vogelsangs dar. Gleichzeitig bietet das umgebende Grundstück von ca. 4,0 Hektar in zentraler Lage die Chance zur Gestaltung einer neuen Mitte.

Gesucht werden daher Nutzungskonzepte, die sowohl das Gebäude als auch die Freifläche bespielen. Da „Van Dooren“ nicht als Ganzes, sondern nur die in den 30er Jahren errichteten Fundamente unter Denkmalschutz stehen, ist auch eine Teilnutzung bzw. ein Teilrückbau der ehemaligen Kaserne möglich.

Seitenanfang ▲